Ökokisten-Rezept des Monats Februar 2018

Geschmorte Linsen-Krautwickel mit Sauerkraut, Bratapfel und Zimt-Wurzel

Zur Verfügung gestellt von Silke Lucht, Guidohof, Limbach-Oberfrohna

Zutaten (für 2 Personen)

250g Rote Linsen

1 Wirsingkopf

50g Alsan-Margarine

2 Paprika

1 rote Zwiebel

200ml Haferdrink oder Kokosmilch

200ml Gemüsebrühe hefefrei

zum Würzen: Koriandersaat, Kreuzkümmel, Sojasoße, Curry, Paprika und Ingwer

6 Petersilienwurzeln

1 Esslöffel Kokosfett, Zimt und Schwarzkümmel

2 Äpfel

100g Marzipan

Zitronenschale, 100g Rosinen, Zimt und 1 EL Mandelsplitter

150g Cashewnüsse, 1 Prise Salz und 1 EL Hefeflocken

Sauerkraut, frische Kräuter

Zubereitung

Zuerst die Linsen sowie Rosinen in zwei Schüsseln mit kaltem Wasser einweichen. Die größeren Wirsingblätter vorsichtig lösen, die Strünke, ohne das Blatt zu zerschneiden, leicht entfernen.
Die Blätter in gesalzenem Wasser für zwei Minuten blanchieren.

Diese anschließend in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und nach 5 Minuten mit einem Nudelholz ausrollen, um die Faser zu brechen.

Die Zwiebel schälen, zusammen mit der Paprika, Ingwer und dem übrigen Wirsing in feine Würfel schneiden. Die Gewürze mörsern und dann zusammen mit dem Gemüse der Hälfte der Rosinen und Fett in einen Topf geben. 5 Minuten andünsten, die abgetropften Linsen und einen guten Schluck Sojasoße dazugeben.

Dann mit der „Milch“ auffüllen und ca. 10 Minuten kochen lassen (die Masse muss sich zum Wickeln der Rouladen eignen).

Nachdem die Masse ein wenig abgekühlt ist, 2 EL oder mehr auf jedes Blatt geben und straff rollen. Dicht an dicht in eine Backform mit Deckel geben und mit dem Gemüsefond angießen.

Das Wurzelgemüse der Länge nach vierteln und mit Kokosfett, 1 TL Schwarzkümmel, ein wenig Zimt und Salz marinieren. Das Kerngehäuse der Äpfel ausstechen. Marzipan mit der Zitronenschale, Mandelsplitter, Zimt und den abgetropften Rosinen vermengen. Die Äpfel mit dieser Masse befüllen. Dies auch in eine Backform geben.

Krautwickel, Petersilienwurzel und die Äpfel für ca. 7 Minuten bei 220 Grad in den Ofen geben

In der Zwischenzeit die Nüsse, Salz und Hefeflocken zu einem feinen Granulat mixen („Parmesan“).

Den veganen „Parmesan“ über die Rouladen streuen und den Deckel entfernen. Nochmals für 4 Minuten backen. Den Rest bei Bedarf auch im Ofen lasse

Mit Sauerkraut und frischen Gartenkräutern servieren.

Rezept des Monats Januar

Portobello-Burger mit bunten Beten

Rezept des Monats Dezember

Rosenkohl-Maroni-Pfanne

Rezept des Monats November

Herbstliches Ofengemüse

Rezept des Monats Oktober

Rote Bete-Carpaccio

Rezept des Monats September

Couscous-Auflauf

Rezept des Monats August

Zucchini-Pizza

Rezept des Monats Juli

Bunter Eintopf mit Blumenkohl

Rezept des Monats Juni

Mangold-Risotto mit pochiertem Ei

Rezept des Monats Mai

Spargelquiche

Rezept des Monats April

Rhabarber-Crumble mit Zimt

Rezept des Monats März

Spinatauflauf

Rezept des Monats Februar

Rote Bete-Nudel-Gratin

Rezept des Monats Januar

Veganes Spitzkohl-Curry mit Cashews

Das Ökokiste Bio-Rezept des Monats:

Leckere Ideen – von Ihnen und von uns

Jeden Monat neu präsentieren wir Ihnen hier einen Tipp für die saisonale Bioküche. Ob gekocht, gebacken, gebraten oder einfach kalt angerichtet. Hauptsache, die wichtigsten Zutaten sind Bio und entsprechen der Saison.

Wir freuen uns über Rezeptvorschläge von allen überzeugten Bioköchinnen und -köchen. Aber auch Ideen unserer Mitgliedsbetriebe wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Haben auch Sie ein Bio-Rezept, das unbedingt mehr Menschen kennen sollten? Wir freuen uns darauf.

Bitte schicken Sie Ihren Vorschlag – gerne mit Bild – an die Mail-Adresse rezeptdesmonats@oekokiste.de.

Zu gewinnen gibt es eine Rezepte-Box unseres Kooperationspartners „Feierabendglück“ mit jeder Menge saisonalen Rezepten und Tipps rund um den regionalen Einkauf. Außerdem wird das Gewinner-Rezept samt Urheber/in bundesweit in Tausenden von Ökokisten vorgestellt und auf der Website und der Facebook-Seite des Verbands Ökokiste e.V. präsentiert.

Eine Einsendung ist übrigens jederzeit möglich – also gerne auch zum Beispiel im Winter ein Sommerrezept einschicken. Wir berücksichtigen die ausgewählten Vorschläge dann zur passenden Jahreszeit.

Rezeptbox gewinnen

Die Rezepte-Box von Feierabendglück enthält 52 Rezeptkarten und Kochvideos mit saisonal verfüg­baren Bio-Zutaten sowie nützliche Tipps rund um den regionalen Einkauf. Außerdem macht es direkt Boden gut: Mit jedem Kochbuch vergrößert sich die Bio-Anbaufläche in Deutschland um 1m².