Herzlich willkommen bei der
Ökokiste Kößnach!

Wir liefern Ihnen ein umfassendes Sortiment frischer Bio-Lebensmittel direkt ins Haus. Unsere Produkte stammen aus rein ökologischem Anbau, wenn möglich aus der Region.

Unter 100 % Bio verstehen wir auch 100 % verantwortliches Handeln – gegenüber Mitmenschen, Tieren und Natur. Dieser Leitlinie folgen wir von der Ökokiste Kößnach bereits seit vielen Jahren mit Freude und Herzblut. Das Ergebnis verpacken wir allwöchentlich in unsere Kisten: hochwertige Lebensmittel, die den strengen Qualitätskriterien des Verbands Ökokiste e.V. entsprechen.

Sie möchten uns testen?
Bestellen Sie eine individualisierte Probekiste

100 % Bio, frisch ins Haus geliefert:
Schnell bestellen.

Hier können Sie ganz einfach unsere Ökokisten bestellen >>>

Liebe Kundin, lieber Kunde,

Schulkinder sollten jeden Morgen frühstücken, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Die erste Tagesmahlzeit zu Hause ist eine wichtige Starthilfe in den Tag. Spätere Snacks in den Schulpausen sorgen beim Nachwuchs für den nötigen Energienachschub, damit sie bis zum Mittag leistungsfähig und körperlich fit sind und sich in der Schule rundum wohlfühlen. Das ABC des Schulproviants: Die richtige Kombination von Vollkorn- und Milchprodukten, Obst und Rohkost.
Wir von der Ökokiste Kößnach unterstützen daher auch das Projekt „Biobrotbox“ in Regensburg und der Grundschule in Kirchroth.
Bei den Bio-Brotbox-Aktionen wird Erstklässlern zur Einschulung eine wieder verwendbare Frühstücks-Dose mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft überreicht. Ziel ist es möglichst vielen Menschen Informationen zu einer bewussten Ernährung zu vermitteln. Für viele Eltern und Kinder ist die Bio-Brotbox der erste Kontakt mit Lebensmitteln aus ökologischer Herstellung.

Gemüse der Woche

Zuckermais - vom Biolandhof Wiethaler, Stallwang
Zuckermais kann roh gegessen werden, aber er eignet sich auch zum Kochen, Dünsten oder Grillen. Für die Zubereitung von Zuckermais müssen die Kolben zunächst von Hüllblättern und Fäden befreit werden. Gekocht wird er ca. 10 bis 15 Minuten in Wasser mit etwas Butter und einer Prise Zucker. Wichtig ist, den Mais erst nach dem Wasserbad zu salzen, sonst verhärten die Körner. Ein Genuss ist auch Zuckermais vom Grill. Dazu die Kolben 10 Minuten auf den Rost legen und anschließend mit Butter einstreichen und mit Salz bestreuen. Einfrieren: Nach fünfminütigem Blanchieren und luftdicht verpackt halten sich Maiskolben tiefgekühlt bis zu 8 Monate.

Mangold - vom Biolandhof Wiethaler, Stallwang
Tipps zur Lagerung: Mangold ist nicht sehr lange haltbar. Sie können Mangold in ein feuchtes Tuch einschlagen oder in eine Tüte geben und maximal einen bis zwei Tage im Gemüsefach ihres Kühlschranks aufbewahren.

 

Diese Woche im Angebot

Zu den Kundenbriefen der Ökokiste Kössnach

Portrait - Demeterhof Stockner

Die Stockners gehören zu den Pionieren des Ökolandbaus. Denn schon 1985 haben sie ihren Hof umgestellt auf ökologischen Landbau. Ein Besuch auf dem Demeterhof von Josef und Waltraud Stockner zeigt, dass der Ökolandbau längst seine Nische verlassen hat und räumt mit den immer noch gängigen Vorurteilen auf, dass Ökolandbau rückständig und primitiv sei. Der Stocknerhof ist ein schmucker, niederbayerischer, moderner Bauernhof im Vilstal bei Eichendorf. Josef Stockner ist Gemüsebauer aus Leidenschaft. Die Ökokiste Kößnach bezieht z. B. Salate, Radieschen, Rucola, Tomaten, Fenchel, Sellerie und vieles mehr von den Stockners. Somit ist der Demeterhof einer der Gemüse-Hauptlieferanten.

Hausg´mocht in KW 38

Suppen, Eintöpfe & Co vom Küchenchef des Achleitner Hofs im wöchentlichen Wechsel sowie sechs Fixangebote

KW 38 : Schwammerl-Zwiebelsuppe

Fixangebote

Aktueller Kisteninhalt

Was Sie diese Woche in Ihrer Kiste finden

So geht´s

Wie kommt die Ökokiste zu Ihnen?

Probekiste

Testen Sie uns - bequem und unverbindlich

Unser Hofladen

Kommen Sie einfach mal vorbei

100 % Bio

Wie wir unser Versprechen täglich halten

Immer nah am Erzeuger

Unsere Zulieferer: persönlich und regional